© 2014 by Thorsten Behrens, Gifhorn, Germany

Weihnachts-

filme

Startseite Weihnachtsmann buchen Weihnachtslesungen Fotos mit Weihnachtsmann Kindergruppen Kindergeburtstage Weihnachtsmannschule Für Firmenkunden Meine Ausstattung Tolle Geschenkideen Terminkalender Weihnachtsbräuche Weihnachtsblog Weihnachtswiki Weihnachtsfilme Referenzen Leitbild Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung Geschäftsbedingungen
Weihnachtsfilme - und solche, die nicht wirklich welche sind, aber so genannt werden - haben in den vergangenen Jahren die Kinos und Fernsehsender überschwemmt. Grundsätzlich liste ich hier alle Filme (und Serien) auf, von denen die Macher und Macherinnen behaupten, sie hätten etwas mit Weihnachten zu tun. Filme wie “Sissi” oder “Winnetou”, die zwar gerne alle Jahre wieder zu Weihnachten gesendet werden, aber definitiv keine Weihnachtsfilme sind, führe ich hier nicht auf. Sofern ich die aufgeführten Filme kenne, gebe ich aber auch eine Einschätzung dazu, ob es wirklich Weihnachtsfilme sind. Und ich gebe meine PERSÖNLICHE Wertung ab, die KEINE Aussage über die Qualität eines Filmes darstellt. Das passiert anhand eines Sternesystems. Ein Stern steht dabei für “lohnt sich nicht”, fünf Sterne stehen für “unbedingt ansehen”. Ansonsten gibt es zu jedem Film neben dem Titel eine Kurzbeschreibung, das Produktionsjahr und -land, die Länge in Minuten sowie ein paar Angaben zu Regisseur und Darstellern (sofern diese Angaben verfügbar sind). Bei ausländischen Produktionen wird der deutsche Titel aufgeführt (sofern der Film einen solchen hat). Übrigens: Diese Liste erhebt angesichts der zahllosen Werke keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sie wird aber regelmäßig ergänzt. S ** - Santa Baby; Komödie von 2006 aus USA, Kanada und Deutschland; mit Jenny McCarthy; 85 Minuten; Mary wird von ihrem Vater Santa Claus gebeten, ihn zu unterstützen. Meine Wertung: Einer der vielen Weihnachts-Liebesfilme von der Stange, die in den letzten 20 Jahren produziert wurden. Kennt man einen, kennt man alle, sie kriegt am Ende ihn oder umgekehrt und alle feiern glücklich Weihnachten. Trotzdem gibt es hier einen zweiten Stern, denn dass die Hauptdarstellerin die Tochter des Weihnachtsmanns ist, ist mal eine nette Idee der etwas anderen Art. Ansonsten: Wer Weihnachtsromanzen mag, kann hier mal eine Weile den eigenen Weihnachtsstress ausblenden. - Santa Baby 2; Komödie von 2009 aus Kanada und USA; mit Jenny McCarthy; 79 Minuten; Santa Claus in der Midlife Crisis - und das zu Weihnachten. Seine Tochter Mary soll es wieder richten. **** - Santa & Co.: Wer rettet Weihnachten?; Komödie von 2017 aus Frankreich und Belgien, mit Alain Chabat, Audrey Tautou, Golshifteb Farahani; Regie: Alain Chabat; 89 Minuten; Die Elfen sind krank - und das zu Weihnachten. Jetzt werden 92.000 Päckchen Vitamin C benötigt - und zwar schnell. Der Weihnachtsmann resit nach Paris - und das Chaos nimmt seinen Lauf. Meine Wertung: Ich ahnte nichts Gutes angesichts der Inhaltsangabe - wurde dann aber sehr positiv überrascht. Ich mag Audrey Tautou (seit dem Film “Die zauberhafte Welt der Amelie”), aber in diesem Film spielt sie nur eine Nebenrolle. Die eigentliche Heldin ist Golshifteb Farahani, die schon alleine einen der Sterne meiner Wertung holt. Ansonsten gerät die Suche nach dem Vitamin C schnell zur Nebensache. Absolut klasse ist dagegen, wie der 600 Jahre alte Weihnachtsmann auf das moderne Paris trifft - und völlig überfordert ist. Klar gibt es ein Happy End, soll auch zu Weihnachten so sein, aber es passt sich angenehm und nicht zu dick aufgetragen in den Film ein. Warum trotzdem nur vier Sterne? Weil ich diese hektischen französischen Filme nicht so sehr mag, in denen alle durcheinanderreden und -schreien und offenbar nie jemand Zeit zum Atmen hat. - Santa Clause: Eine schöne Bescherung; Komödie von 1994 aus USA; mit Tim Allen, Eric Lloyd, Judge Reinhold; Regie: John Pasquin; 94 Minuten; Vater erschreckt den Weihnachtsmann, der vom Dach fällt. Nun muss der Vater den Job übernehmen und die Geschenke verteilen. - Santa Clause 2: Eine noch schönere Bescherung; Komödie von 2002 aus USA; mit Tim Allen, Elizabeth Mitchell; Der Weihnachtsmann muss innerhalb von vier Wochen eine Frau zum Heiraten finden - sonst ist er seinen Job los. - Santa Clause 3: Eine frostige Bescherung; Komödie von 2006 aus USA und Kanada; mit Tim Allen, Martin Short, Elizabeth Mitchell, Eric Lloyd; Der Weihnachtsmann bekommt Konkurrenz von Jack Frost - der will den Posten von Santa Clause übernehmen. - Stille Nächte; Tragikkomödie von 2014 aus Deutschland; mit Katharina Thalbach, Hanns Zischler, Katharina Schüttler, Matthias Koeberlin; Regie: Horst Sczerba; 90 Minuten; Ex- Ehepaar spielt den Eltern jedes Jahr zu Weihnachten eine glückliche Ehe vor. - Schneemann sucht Schneefrau; Liebeskomödie von 2002 aus Deutschland, mit Katja Weitzenböck, Fritz Karl, Constantin Gastmann - Schöne Bescherung; Komödie von 1989 aus USA; mit Beverly D’Angelo, Juliette Lewis, Chevy Chase, Randy Quiad; Regie: Jeremiah Chechik; 90 Minuten; Purer Stress: Familienvater Clark zeigt, wie man beim Baumschmücken das Haus demolieren kann. Was heile bleibt, fällt den Verwandten sowie der gigantischen Weihnachtsbeleuchtung zum Opfer. - Santa verzweifelt gesucht; Komödie von 2011 aus Kanada; mit Nick Zano, Laura Vandenvoort, Paula Brancati; Regie: Craig Pryce; 83 Minuten; Kaufhaus-Managerin sucht einen Kaufhaus-Weihnachtsmann. Der Sieger bekommt nicht nur den Job, sondern auch ihre Liebe. - Single Bells; Komödie von 1998 aus Deutschland und Österreich; mit Martina Gedeck; T - Tinkas Weihnachtsabenteuer; Fünfteilige Abenteuerserie für Kinder ab 6 Jahren von 2017 aus Dänemark; mit Josephine C. Hojbjerg, Albert R. Harson; - Tatort: Väterchen Frost; Krimi von 2019 aus Deutschland; mit Axel Prahl, Jan Josef Liefers, Christine Urspruch; Regie: Torsten C. Fischer; Dieser Münsteraner Tatort spielt in der Weihnachtszeit und schickt Gerichtsmediziner Boerne und Hauptkommissar Thiel während der Feiertage auf Mordermittlung - da sie Weihnachten keine anderen Pläne haben. - Tödliche Weihnachten; Actionfilm von 1996 aus USA ; mit Geena Davis, Samuel L. Jackson; Regie: Renny Harlin; 110 Minuten; Profikillerin leidet unter Gedächtnisverlust - bis zu einem Unfall. Doch mit dem Gedächtnis kommen auch die Kollegen, die sie ausschalten wollen, bevor sie plaudern kann. - This Christmas; Komödie von 2007 aus USA; mit Chris Brown, Delroy Lindo, Idris Elba; Regie: Preston A. Whitmore; 105 Minuten; Familie feiert Weihnachten - mit vielen Geschenken und vielen Problemen. Tipp: Weihnachtlicher Soundtrack mit Chris Brown, Marvin Gaye, Aretha Franklin. U - Um Himmels Willen: Weihnachten unter Palmen; Komödie (Serienspecial von “Um Himmels Willen”) von 2010 aus Deutschland, mit Janina Hartwig, Fritz Wepper; Weihnachtsmuffel will dem Fest entgehen - auf einem Kreuzfahrtschiff. Dort trifft er auf seine Schwester - dumm gelaufen. Unser größter Weihnachtswunsch; Romanze von 2018 aus USA; mit Schuyler Fisk, Abby James Witherspoon, David Clayton Rogers; Getrenntes Ehepaar verbringt das Weihnachtsfest abwechselnd mit den gemeinsamen Töchtern. Doch diesmal wollen die Kinder mit allen gemeinsam feiern. - Und endlich ist es Weihnachten; Drama von 2013 aus USA, mit Candice Cameron Bure V *** - Versprochen ist versprochen; Actionkomödie von 1996 aus USA; mit Arnold Schwarzenegger; 80 Minuten; Vater verspricht seinem Sohn zu Weihnachten eine Actionfigur. Die ist allerdings ausverkauft. Meine Wertung: Weihnachten bietet natürlich die perfekte Kulisse für solch eine Handlung. Ein wirklicher Weihnachtsfilm ist das aber in meinen Augen nicht. Drei Sterne gibt es trotzdem, denn Arnold Schwarzenegger boxt in bekannter und beliebter Manier so manche Schwächen des Films im wahrsten Sinne des Wortes heraus. Trotzdem: Eher etwas für Actionliebhaber als für Weihnachtsfans, auf alle Fälle aber ein Muss für Schwarzenegger- Fans. - Väterchen Frost: Der Kampf der Zauberer; Abenteuer von 2016 aus Russland und USA; mit Fedor Bondarchuk, Aleksey Kravchenko; Ein Mädchen findet heraus, dass es den Weihnachtsmann - in Russland heißt der Väterchen Frost - wirklich gibt. - Verrückte Weihnachten; Komödie von 2004 aus USA, mit Tim Allen, Jamie Lee Curtis, Dan Aykroyd; Ehepaar möchte zu Weihnachten endlich mal wieder verreisen. Da kündigt die Tochter ihren Besuch an. - Vier Weihnachten und eine Hochzeit; Romanze von 2017 aus USA; mit Arielle Kebbel; 83 Minuten W - Weihnachten im Schnee; Familiendrama von 2019 aus Deutschland; mit Ulrike Kriener, Anton Spieker, Katharina Schüttler, Inez Bjorg David; 95 Minuten; Drei erwachsene Geschwister haben so ihre Probleme mit der Ankündigung, dass Weihnachten in diesem Jahr in Norwegen gefeiert werden soll. - Weihnachten Undercover; Komödie von 2015 aus Kanada; mit Andrew W. Walker, Meghan Ory; 83 Minuten; Zwei sich unbekannte Menschen teilen sich den letzten verfügbaren Mietwagen, um rechtzeitig zum Fest daheim zu sein. ***** - Wunder einer Weihnacht: Die Weihnachtsgeschichte; Fantasy von 2007 aus Finnland; mit Otto Gustavsson, Jonas Rinne; Regie: Juha Wuolijoki; 77 Minuten; Dörfler kümmern sich um die Waise Nikolas. Dafür bringt er als Dank als Erwachsener jedes Jahr in der Weihnachtsnacht Geschenke. Meine Wertung: Einer der besten Weihnachtsfilme überhaupt, für Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet. Hier wird die Geschichte vom Weihnachtsmann erzählt, und welcher Sinn eigentlich hinter dem Fest und den Geschenken steckt - wenn man Weihnachten aus nicht-christlicher Sicht betrachtet. Der Film kommt ruhig daher (sehr angenehm bei den vielen überlauten Chaos-Weihnachtsfilmen heutzutage) und mit tollen Bildern. Fünf Sterne, weil ich nicht mehr vergebe. Verdient hätte er durchaus einen sechsten. - Weihnachten für Einsteiger; Komödie von 2014 aus Deutschland; mit Oliver Wnuk, Patrick Mölleken, Anna Fischer, Sonja Gerhardt; Regie: Sven Bohse; 88 Minuten; Eine Betrügerin auf der Flucht. Ein argloser Unternehmer hilft ihr. - Weihnachtsmann & Co. KG; Zeichentrickserie für Kinder von 1997 aus Frankreich - Weihnachtliche Begegnung: Liebe ist mehr als ein Zufall; Romanze von 2019 aus den USA, mit Cindy Busby, Benjamin Hollingsworth; 82 Minuten - Weihnachten: Ohne mich, mein Schatz; Komödie von 2012 aus Deutschland, mit Jutta Speidel, Henry Hübchen; Ruprecht vergisst seine Frau am Taxistand. Die hat die Nase voll von seiner Rücksichtslosigkeit. - Weihnachtsmänner; Komödie von 2015 aus Deutschland; mit Heiner Lauterbach, Oliver Korittke, Wolfgang Stumph, Annette Frier; ; 90 Minuten; Drei Weihnachtsmänner halten an Heiligabend einen Polizeikommissar auf Trab. Sie werden bei einem Wohnungseinbruch auf frischer Tat ertappt - haben aber noch einiges mehr auf dem Kerbholz. - Weihnachten auf der Bühne; Drama von 2016 aus USA und Kanada; mit Amy Acker, Sophia Lucia, Kenneth Welsh, Catherine Mary Stewart, Sascha Radetsky; Regie: Michael Lembeck; 82 Minuten; Balletttänzerin trifft Schicksalsschlag - Trennung vom Tanz- und Lebenspartner. Später treffen sich beide wieder. - Weihnachtstöchter; Tragikkomödie von 2020 aus Deutschland; mit Felicitas Woll, Elena Uhlig, Gesine Cukrowski, Peter Lerchbaumer, Max von Pufendorf; Regie: Rolf Silber; Zuckerbäcker König stirbt kurz vor Weihnachten. Seine drei streitsüchtigen Töchter - von drei verschiedenen Müttern - sollen sich vertragen - so lautet sein letzter Wille. Klappt das nicht, droht der Firma das Aus. - Weihnachten in Grand Valley; Komödie von 2018 aus USA; mit Dan Lauria, Hattie Kragten, Gage Graham-Arbuthnot, Danica McKellar, Brennan Elliott; Erschöpfte Malerin reist zu Weihnachten von Chigaco in die Heimat - nach Grand Valley. Dort trifft sie auf einen alleinerziehenden Vater. X Y Z - Zimtstern und Halbmond; Komödie von 2010 aus Deutschland; mit Robert Atzorn, Omar El-Saeidi, Lisa Maria Potthoff; Regie: Matthias Steurer; 90 Minuten; eine junge Frau stellt zu Weihnachten ihren Eltern ihren neuen Freund vor - der ist Palästinenser. Papa ist nicht begeistert. - Zwei Weihnachtshunde; Liebeskomödie von 2005 aus Deutschland und Österreich; mit Nadesda Brennicke