© 2014 by Thorsten Behrens, Gifhorn, Germany

Mein Blog

Die Adventszeit dauert 24 Tage. Ausreichend Zeit für wahre Weihnachtsfans, ein paar Dinge zu erledigen. Denn Weihnachten ist mehr als nur einen Weihnachtsbaum aufstellen, ein paar Geschenke kassieren und Gänsebraten zu essen. Hier sind ein paar Vorschläge, was für Dinge die Wartezeit bis Heiligabend verkürzen können. Übrigens: Richtige Weihnachtsfans finden bestimmt noch eine Menge mehr Punkte. Und Sie könnn die Punkte ruhig auf mehrere Jahre aufteilen. Schließlich ist nach Weihnachten immer auch vor Weihnachten. Die Reihenfolge hier stellt übrigens keine Wertung dar: Den Weihnachtsmann küssen ist nicht zwingend wichtiger, als über den Sinn von Weihnachten nachzudenken. Ich habe die Liste einfach nur so runtergeschrieben, wie mir die einzelnen Punkte in den Kopf gekommen sind. - Den Weihnachtsmann (oder die Weihnachtsfrau) küssen - Christbaumkugeln selbst basteln oder zumindest selbst bemalen - Ein Rentier streicheln - Jemanden beschenken, der ein Weihnachtsmannkostüm trägt - Jemanden beschenken und dabei selbst ein Weihnachtsmannkostüm tragen - Spekulatiuskekse backen - Stollen backen - Selbst einen Weihnachtsbaum schlagen - Eine Krippe basteln - Jemanden einladen, der einsam ist - Eine - oder auch gerne DIE - Weihnachtsgeschichte lesen - Geschenke in Socken stecken - Zum Nordpol fahren - Eine Tour zur Weihnachtsinsel - Sich mit Glühwein betrinken . Sich in diesem Jahr mal nicht mit Glühwein betrinken - Einen Adventskalender basteln - Ein Selfie unter dem Weihnachtsbaum machen - In eine Christmesse gehen - Ein Weihnachtsgedicht lernen und unter dem Baum aufsagen - Ein Weihnachtslied lernen und unter dem Baum singen - Eine Schlittenfahrt im Schnee (gilt auch noch im Januar oder Februar) - Eine Schneeballschlacht machen (gilt auch noch im Januar oder Februar) - Einen Schneemann bauen (gilt auch noch im Januar oder Februar) - Geschenkpapier selbst kreieren - Ein Weihnachtsgedicht schreiben - Einen Weihnachtsbrief schreiben - Den Weihnachtsmann zur Bescherung bestellen - Kerzen ziehen - Weihnachtsklamotten tragen - Einen Klassiker (Krawatte, Socken usw.) verschenken - Eine Weihnachtsvorstellung im Theater besuchen - An einem exotischen Ort Weihnachten feiern - Am 24. Dezember einkaufen gehen - Mal nicht am 24. Dezember einkaufen gehen (gilt nicht, wenn 24. Dezember ein Sonntag ist) - Einen Weihnachtsspaziergang machen - Sich einen Paradiesapfel mit einem Lieblingsmenschen teilen - Den „Nußknacker“ sehen oder hören - Ein Foto mit dem Weihnachtsmann machen - Ein Lebkuchenhaus basteln - Strohsterne basteln - Ein Weihnachtsbad nehmen - Einen Wunschzettel schreiben - Die Namen der Weihnachtsrentiere lernen - Etwas spenden - Das Haus von außen schmücken - Das Haus von innen schmücken - Mit einer Weihnachtsaktion in die Zeitung kommen - Ein Straßentreffen organisieren (zum Glühwein trinken; zu einem Lebendigen Adventskalender) - Eine Weihnachtssammlung anlegen, zum Beispiel mit Weihnachtsschneekugeln - Einen Bratapfel backen - Einen Gänsebraten kochen - Einen Weihnachtsmarkt besuchen - Einen Weihnachtseinkaufbummel machen - Einen Weihnachtsstern kaufen - Ein Weihnachtsgewürzregal anlegen - Selbstgemachte Weihnachtskarten verschicken - Dem Postboten einen Weihnachtsgruß hinterlegen - Dem Zeitungsträger einen Weihnachtsgruß hinterlegen - Nett zu einer gestressten Verkäuferin sein - Diesen gewissen Song von Wham in diesem Jahr nicht hören - Den Film “Der kleine Lord” sehen - Den Film “Der Grinch” sehen - Den Film “Der Polarexpress” sehen - Bei einem Krippenspiel mitmachen - Den Weihnachtsbaum mal anders schmücken, zum Beispiel klassisch oder völlig verrückt - Das Polarlicht bewundern - Eine Feuerzangenbowle zelebrieren (für hartgesottene Weihnachtsfans: dabei den Film sehen) - Einen Wettbewerb im Dominosteinestapeln gewinnen - Einen Weihnachtslikör selbst ansetzen - Vom 1. Advent bis zum 26. Dezember nicht zunehmen - Den Adventskalender nicht schon am 30. November plündern . Die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens lesen - Eine Verfilmung der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens sehen - Über den Sinn von Weihnachten nachdenken - Selbst einen Adventskranz basteln - In diesem Jahr keine Geschenke umtauschen (lieber in ein soziales Kaufhaus bringen) - Sich selbst einen nie erfüllten Kinderwunsch erfüllen - Einem lieben Menschen einen nie erfüllten Kinderwunsch erfüllen - Sich von älteren Menschen erzählen lassen, wie Weihnachten früher war - Danke sagen (wem auch immer) für ein vergleichsweise friedvolles Weihnachtsfest
Startseite Weihnachtsmann buchen Weihnachtslesungen Fotos mit Weihnachtsmann Kindergruppen Kindergeburtstage Weihnachtsmannschule Für Firmenkunden Meine Ausstattung Tolle Geschenkideen Terminkalender Weihnachtsbräuche Weihnachtsblog Weihnachtswiki Weihnachtsfilme Referenzen Leitbild Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung Geschäftsbedingungen

Geschichten rund ums Fest und was

ich sonst noch so zu sagen habe:      

Die ultimative Weihnachtsbucketlist