© 2014 by Thorsten Behrens, Gifhorn, Germany

Grußkarten zu

Weihnachten mit

Gifhornmotiven

Exklusiv und limitiert - und für einen

guten Zweck im 4er-Set

Das gab es noch nie: Weihnachtsgrußkarten mit Gifhorner Motiven und dem Weihnachtsmann im tiefen Schnee darauf. Nicht gezeichnet, sondern als Fotoklappkarte. Zum Versenden für Ihre Weihnachtsgrüße. Oder zum Sammeln. Aber auf jeden Fall, um Gutes zu tun. Denn ein Teil des Erlöses fließt in die Aktion “Helfen vor Ort” der Gifhorner Aller- Zeitung. Dank dieser Aktion können auch finanziell schwache Familien ein schönes Weihnachtsfest feiern.
5,95  Euro im  4er-Set
Motiv 1 Hochzeitsmühle
Motiv 2 Am Schlosssee
Motiv 3 Kultbahnhof
Startseite Weihnachtsmann buchen Weihnachtslesungen Fotos mit Weihnachtsmann Kindergruppen Kindergeburtstage Weihnachtsmannschule Für Firmenkunden Meine Ausstattung Tolle Geschenkideen Terminkalender Weihnachtsblog Weihnachtswiki Referenzen Leitbild Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung Geschäftsbedingungen
Motiv 3 Am Schloss
Click thumbnail to enlarge
Die Hochzeitsmühle, das Schloss, der Kultbahnhof, der Schlosssee - und jedesmal der Weihnachtsmann im tiefen Schnee davor: Das ist die neue Weihnachtspostkartenreihe mit Gifhorner Motiven, die seit 2021 erhältlich ist. Und wie es sich zu Weihnachten gehört, fließt ein Teil des Erlöses einem guten Zweck zu. Eigentlich wollte der Gifhorner Weihnachtsonkel ja etwas Urlaub machen, als Gifhorn Ende Januar und Anfang Februar 2021 von den starken Schneefällen überrascht wurde. Vielleicht erinnern Sie sich noch daran. Spontan packte der Weihnachtsonkel sein rotes Kostüm also wieder aus und machte gemeinsam mit der Fotografin Maren Kiesbye Fotos mit viel Schnee und Gifhorner Motiven - und ihm davor. Entstanden sind aus diesen Fotos vier Klapppostkarten mit Weihnachtsgrüßen aus Gifhorn. Da steht der Weihnachtsonkel vor der Hochzeitsmühle, spaziert am Schlosssee entlang mit dem Mühlenmuseum im Hintergrund, ist mit dem Schloss im Hintergrund zu sehen und besucht das alte Bahnhofsgebäude, in dem heute der Kultbahnhof ist. Stadt und Landkreis Gifhorn sowie die Betreiber des Kultbahnhofs unterstützen die Aktion, indem sie eine Freigabe der Fotos von ihren Gebäuden erteilt haben. Diese vier Klapppostkarten gibt es im Set mit passenden Briefumschlägen das ganze Jahr über. Erhältlich sind die Sets für jeweils 5,95 Euro plus Porto (Auslieferun g im Gifhorner Stadtgebiet portofrei, gilt nicht für die Ortsteile). Ein Teil des Erlöses fließt übrigens in die Aktion "Helfen vor Ort" der Aller-Zeitung. Ganz besondere Weihnachtsgrüße aus Gifhorn versenden und etwas Gutes damit tun: Damit nicht genug, die Karten sind auch noch klimaneutral gedruckt. Und zwar in Deutschland, das spart Transportwege. Bei der Verpackung wurde zudem auf Plastik verzichtet.
Die Karten können das ganze Jahr über für 5,95 Euro je Set per E-Mail an weihnachtsonkel@freenet.de bestellt werden. Nach der Bestellung bekommen Sie eine Rechnung, nach Eingang des Betrages die bestellten Sets. Die Zustellung im Gifhorner Stadtgebiet (ohne Ortsteile) ist portofrei, für außerhalb wird eine Versand-Pauschale von 2 Euro berechnet.
Das sind die vier Motive
Unsere Karten werden klimaneutral gedruckt. Mit einem kleinen Aufpreis bei der Produktion wird ein Projekt unterstützt, welches den CO2-Ausstoß für die Karten ausgleicht. Damit übernimmt der Weihnachtsonkel Verantwortung für das Klima und die Welt, in der die heute von ihm bedachten Kinder morgen leben müssen. Aktuell wird durch die Druckerei in Kooperation mit dem Klima- Partner ein geplantes Windenergie-Projekt im Nordosten Brasiliens im Rahmen von www.climatepartner.de unterstützt. Gegenstand dieses Klimaschutz- projektes ist der Bau und Betrieb von 14 Windparks in den Staaten Piauí und Pernambuco im Nordosten Brasiliens. Die von dort in das brasilianische Stromnetz eingespeiste erneuerbare Elektrizität leistet einen wichtigen Beitrag zur ökologischen Nachhaltigkeit. Sie reduziert die CO2-Emissionen, die ohne das Projekt durch die Stromerzeugung auf Basis fossiler Brennstoffe entstanden wären. Neben der Versorgung mit Energie aus nachhaltigen und erneuerbaren Quellen leistet das Projekt wichtige Beiträge zur sozioökonomischen und ökologischen Entwicklung einer der am stärksten von Armut betroffenen Regionen Brasiliens. Der besondere Fokus auf die Bedürfnisse der lokalen Gemeinden hilft, wichtige Veränderungen zu bewirken und dabei den Bedürfnissen aller Interessengruppen nachzukommen.